22.10.2016

„Fritz Lang“ gewinnt Hessischen Filmpreis 2016

Gordian Mauggs „Fritz Lang", ein packender Kriminal-Thriller über den legendären Regisseur und die Entstehung seines Meisterwerks „M", ist am vergangenen Freitag, dem 21. Oktober, mit dem Hessischen Filmpreis als „Bester Spielfilm" ausgezeichnet worden.

fritz_lang_filmpreis.jpg








„Wie einst Fritz Langs Geschichten versetzt uns der Film in zutiefst irritierende menschliche Abgründe", so die Jury. Dies werde filmtechnisch auf hohem Niveau und in Anlehnung an Langs Filme in atmosphärisch passender Schwarz-Weiß-Optik umgesetzt. Das Ergebnis sei eine ästhetisch gelungene Collage von fiktionalen Schauspielszenen und historischem Archivmaterial. „Gordian Mauggs Film über Fritz Lang ist ein furioses Kunstwerk über einen großen, nicht unumstrittenen Künstler", resümierte die Jury.

Zeitgleich mit dieser besonderen Auszeichnung ist „Fritz Lang" seit dem 21. Oktober auf DVD/Blu-ray und als VOD erhältlich sowie als limitierte Filmkunst-Box zusammen mit dem Klassiker „M".

„Fritz Lang" ist eine Belle Epoque Films Produktion in Koproduktion mit Gordian Maugg Filmproduktion und ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, BKM, DFFF, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Nordmedia und Hessische Filmförderung. Im Verleih von W-film Distribution.

Filmwebseite & Downloads Pressematerial:
>>fritzlang.de

 

Zurück zu News